Wie werden Artikel von kaputt.de verpackt und wie kann ich die Verpackung recyclen?



Bei kaputt.de legen wir Wert auf nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und die bestmöglichen Optionen, verwendete Materialien zu recyclen.
Unsere Verpackungen bestehen weitgehend aus bereits recycelten oder nachwachsenden Materialien.
Leider ist dies nicht bei allen Bestandteilen unserer Verpackung möglich, daher stellen wir die folgende Auflistung zum Umgang mit den verwendeten Materialien zur Verfügung. 



Faltkartons: Die Versandkartons bestehen aus Recycling-Pappe und können wieder als Papier/Pappe recycelt werden.

Paketklebeband: Es handelt sich um ein Papierband aus Recyclingpapier mit Kleber aus Naturkautschuklatex, dieses kann als Papier recycelt werden.

Wellpappe: Polstermaterial aus Recyclingpapier, dieses kann dem Papier-Recycling zugeführt werden.

Papierschrot: Polstermaterial aus direkt vor Ort recyceltem Papier, kann ebenfalls dem Papier-Recycling zugeführt werden.

Verpackungschips: Die grünen Verpackungschips sind ein Polstermaterial aus Maisstärke, dieses ist biologisch abbaubar und kann kompostiert werden.

Luftpolstertaschen: Versandumschläge aus Papier mit einem Futter aus Luftpolsterfolie. Papier und Kunststoff sind leicht zu trennen, die Folie kann als Verpackung recycelt werden, der Umschlag als Papier.

Luftpolsterfolie: Bei einigen Artikeln verwenden wir Luftpolsterfolie, da alternative Verpackungsoptionen zu mehr Transportschäden führen. Durch Austausch der defekten Teile und erneute Lieferung entsteht somit eine deutlich größere Umweltbelastung. Luftpolsterfolie wird als Verpackung/Kunststoff recycelt.

Anti-Statik-Tüten/Folie: Die silbrig glänzenden Tüten dienen zum Schutz empfindlicher Bauteile vor statischer Entladung. Diese Tüten bestehen aus Polyethylenterephthalat (PET) mit einer metallischen Beschichtung, üblicherweise Aluminium, so wird ein faradayscher Käfig um das Bauteil erzeugt. Dieses Material kann ebenfalls dem Recycling für Kunststoffe/Verpackungen zugeführt werden.